Schlagwort-Archive: wolle

Häkelsternchen mit bunten Perlen

Es ist fast wieder Dezember und das heißt ich bastle noch mehr als in den restlichen Monaten des Jahres. Deshalb gibts hier in der Zuckerbäckerei endlich mal wieder einen Beitrag in der *leicht*vernachlässigten DIY-Kategorie.

In Anlehnung an die Häkelsternchen von vor vier Jahren habe ich dieses Jahr quasi eine ganze Galaxie gehäkelt. Dazu habe ich aber keine „normale“ Baumwolle genommen, sondern Filethäkelgarn, auf das ich viele bunte Glasperlen gefädelt hatte. Die entstandenen Sternchen werde ich in den nächsten Tagen (Achtung, Spoiler!) auf Jahresend-Grußkarten an Freund_innen in der ganzen Welt verschicken. Ich könnte mir vorstellen, dass sie auch auf Kissenhüllen, Vorhängen oder Patch auf dem Rucksack schön aussehen.

Notwendiges Material

Für solche Sternchen braucht es Filethäkelgarn und Glasperlen. Dazu eine Häkelnadel, eine Stopfnadel, eine Schere und im besten Fall noch etwas Nagellack. Damit lässt sich das Fadenende versiegeln und die Perlen weitaus einfacher auffädeln.

Häkelsternchen mit bunten Perlen weiterlesen

4: Häkelherzen

Ich häkle bestimmt schon so lange wie ich backe. Hätte ich damals nicht so viele Backblogs gelesen, hätte ich vielleicht ein Handarbeitsblog angefangen. Aber besonders im Winter sitze ich noch immer gerne mit Wolle vorm Fernseher bzw. meinem Laptop (wer braucht denn heutzutage auch schon ein Fernsehgerät..?). So habe ich in letzter Zeit diese gefüllten Herzen entwickelt, die anfangs viel schwieriger waren, als sie aussehen – erst nach fünf Prototypen war ich zufrieden. Da waren vergangene Projekte (Häkel-Sternchen, Häkel-Rentiere, Küken) schon einfacher. Aber lasst euch nicht abschrecken, meine lieben Leser_innen, nach spätestens zwei Herzerl wirds viel einfacher.

häkelherzen2

4: Häkelherzen weiterlesen

19: Quasten-Anhänger

Quasten erfreuen sich in Marokko großer Beliebtheit – ob an der Kapuze einer Djellaba („Außer-Haus-Gewand“ marokkanischer Frauen), an Vorhängen oder Schlüsselanhängern. Und weil sie noch dazu einfach zu basteln sind, habe ich mir gedacht, ich zeige euch, meinen liebsten Lesern, so kurz vor Weihnachten noch wie das geht. Wollreste werden damit schnell zu Geschenkanhängern oder Christbaumschmuck. Oder am Regaldekoration, wie in meinem Fotobeispiel. 19: Quasten-Anhänger weiterlesen

3: Häkelsternchen

Mein Weg zur Arbeit enthält eine gute halbe Stunde Busfahrt. Das summiert sich täglich also auf mindestens 60 Minuten an einem Fleck rumsitzen und die Zeit totschlagen. Oder diese Zeit mit mehr oder weniger Sinnvollem füllen.

Analoges Zeitunglesen ist mangels Zeitung schwierig, ein Buch ist ziemlich schwer. Alles mit Smartphone ist zu gefährlich (Diebstahl!). Da bleibt also das gute alte Handarbeiten. Gut und alt trifft es auf den Punkt – wie viele erstaunte Blicke ich schon erntete, in meinem jungen Alter so etwas omahaftiges wie Häkeln als legitimen Zeitvertreib zu betrachten! Hin und wieder werde ich aber auch in Gespräche verwickelt, die irgendwo zwischen „meine Mama macht das auch ganz oft“ oder „schau mal, kannst du auch sowas wie auf 9GAG häkeln?“. Das macht das tägliche Busfahren dann doch ganz unterhaltsam. Und nebenbei entstehen dann zum Beispiel diese kleinen Sternchen, die ziemlich gut als Weihnachtsdeko herhalten.

3: Häkelsternchen weiterlesen