Schlagwort-Archive: basilikum

Basilikum-Zitronen-Eis

Hab ich schon mal erwähnt, wie gern ich Eis mag? Und Basilikum in Süßem? Nein?

Meine Eis-Produktionssträhne ist zwar aktuell mangels Eismaschine in Reichweite unterbrochen, aber immerhin kann ich noch in Fotos von mehreren unverbloggten Sorten schwelgen. Heute: Basilikum-Zitrone, in Anlehnung an das Basilikum-Eis von 2014, das ich wiederum inspiriert von einem Eisladen in Barcelona fabriziert habe. Es ist einfach superlecker, denn dank der Zitronenschale kommen noch mehr ätherische Öle dazu. Genau die gleichen, die auch meinen aktuellen Lieblingscocktail (Gin Basil Smash!) so super machen.

Die jeweils andere Kugel auf den Eiswaffeln ist übrigens das Pfirsicheis vom Juni – die Eiswaffeln (oder Stanitzel, alles österreichisch hier :’D ) habe ich einem spontanen Besuch im Fabriksverkauf der Manner-Waffel-Werke zu verdanken. Eigentlich wollte ich bloß Wien-Mitbringsel, fand aber endlich Eiswaffeln in für mich brauchbaren Packungsgrößen. Überhaupt – verkaufen Supermärkte überhaupt Eiswaffeln?

Fotografiert habe ich mal wieder an einem eigentlich viel zu heißen Tag, schon nach zwei Minuten lief meinem lieben Model das Eis auf die Finger…

…aber bevor alles zerschmolzen war, nahm ich einfach eine der Waffeln und aß alles auf.

Und jetzt kommt das Problem bei der ganzen Sache: Ich habe den Notizzettel mit dem Rezept zum Eis verloren! Deshalb kann ich euch nur auf das Basilikum-Eis von 2014 verweisen und euch anraten, den Basilikum nicht in Öl, sondern in Zitronensaft und Zucker zu pürieren und außerdem die Schale einer halben Zitrone zur Eismasse zu geben.

Kokos-Cupcakes mit Thai-Basilikum

Kürzlich war ich auf einer Geburtstagsparty eingeladen und zu Geburtstagen bringt man als Foodblogger-Gästin natürlich Kuchen mit. Ich wollte allerdings etwas, das so richtig was hermacht und setzte deshalb auf Cupcakes.

Kokos-Cupcakes mit Thai-Basilikum

Das Rezept für den Teig habe ich schon einmal hier in der Zuckerbäckerei veröffentlicht, nämlich Coconut Cupcakes von 2011. Die Deko hier ist aber etwas besonderes, denn das Frosting ist mit Thai-Basilikum aromatisiert.

Kokos-Cupcakes mit Thai-Basilikum

Ein bisschen fruchtiger Geschmack schadet auch nicht, deshalb gibts obenauf neben den Thai-Basilikum-Blättchen auch noch riesige Himbeeren.

Kokos-Cupcakes mit Thai-Basilikum weiterlesen

Basilikum-Zitronen-Cupcakes

Selbstgebackener Geburtstagskuchen, yay! Ich wollte mal wieder Cupcakes backen, etwas aufwändig und auf jeden Fall extravagant. Irgendwann habe ich mal bei einer Post-aus-meiner-Küche-Tauschaktion Basilikumcupcakes geschickt bekommen und solche sollten es auch für meinen 20. werden. Viel Zitrone für leckeren Lemoncurd und dazu noch Meringue obenauf – macht sich schon gut als Festtagsgebäck.

In den letzten Jahren gabs übrigens Geburtstagsbrownies, Guinessbrownies, Schoko-Bananen-Kuchen mit Streuseln und noch mindestens drei unverbloggte Kuchen. Die Zeit vergeht!

basilikum-zitronen-cupcakes_2

Basilikum-Zitronen-Cupcakes weiterlesen

Basilikum-Eis

Letztes Jahr in Barcelona habe ich nicht nur Zimteis probiert, das ich jetzt auch schon nachgemacht habe, sondern auch noch allerlei andere spektakuläre Eissorten. Darunter von mir heißgeliebtes Basilikumeis (meine Freunde waren nicht besonders überzeugt. Basilikum + Eis? – IIIh). Erst kürzlich veröffentlichte Uwe von Highfoodality ein Rezept dafür und so ergriff ich die Chance und machte gleich welches, um endlich wieder Basilikumeis essen zu können.

basilikumeis_2

Leider musste ich es in Ermangelung von Crème Double (und der Faulheit noch welche zu kaufen), unfreiwillig etwas fettreduzieren, in dem ich „nur“ Sahne nahm. Glücklicherweise schmeckt das Eis trotzdem fast wie in Barcelona und ist auch mit weniger Fettanteil noch richtig cremig.

basilikum

In unserem Kräutergarten wachsen drei verschiedene Basilikumsorten, jedoch habe ich keine Ahnung wie sie alle heißen und für was man am besten welche nimmt. Nachdem ich mich durch alle drei durchprobiert hatte, entschied ich mich für den klassischen Basilikum (im Bild rechts oben) und rupfte gleich den ganzen Topf leer. Leider blieb dann nichts mehr zur Deko übrig, weshalb auf dem Eis-Foto ein paar Blätter des anderen Basilikums zu sehen sind.

Basilikum-Eis weiterlesen