Feminismus

Das Internet hat mich in den letzten acht oder neun Jahren – genau kann ich den Start nicht mehr rekonstruieren – mit vielen Themengebieten in Berührung gebracht. Kaum eines hat mich dabei so sehr in Beschlag genommen wie dieses. Der #womensmarch am vorletzten Samstag hat das Thema Feminismus trotz des unausstehlichen Anlasses wieder ein bisschen in die öffentliche Debatte gerückt und auch unglaublich viele witzige Protest-Schilder (z.B. die, das oder das) ins Internet getragen – für etwas längere Texte folgen hier meine liebsten feministischen Blogs. Feminismus weiterlesen

Brandteigkrapferl mit Süßholzcreme

Brandteig habe ich schon lange auf meiner imaginären mal-wieder-backen-Liste. Und weil den ganzen Tag für Prüfungen lernen keine Freude macht, hab ich mir vor ein paar Tagen das wunderschöne éclairs-Backbuch von Marianne Magnier-Moreno aus dem Regal geholt und neben dem Grundrezept auch noch die Idee für eine lakritzlastige Füllung daraus genommen. Die Creme habe ich allerdings nicht mit Lakritzschlangen aromatisiert, sondern mit Süßholzwurzelextrakt, der seit dem letzten Winter bei mir herumsteht.

brandteigkrapferl-süßholzcreme

brandteigkrapferl-süßholzcreme

Das Fotoshooting zum Rezept habe ich in meinen Instagram-Stories festgehalten und einen reht begeisterten Kommentar mit dem Inhalt „Brandteigkrapferl?“ darauf bekommen. Bis dahin hatte ich mir noch keinen Rezepttitel ausgedacht (deutsch? französisch? Windbeutel? Eclairs?) – Credits an Ines für die österreichische Variante! Und das Gebäck kam dann tatsächlich nicht nur als Zuckerl in meiner Sprachenpolitik-Prüfung unter, nein – es schrie gerade danach, dass ich es bei den Merkmalen des österreichischen Deutsch als Beispiel für Küchenvokabular aufzählte…

brandteigkrapferl-süßholzcreme

Brandteigkrapferl mit Süßholzcreme weiterlesen

Haferflockencookies mit Rosinen

Man lernt nur mit Keksen gut! Deshalb habe ich habe ich mich zur Prüfungsvorbereitungs-Abwechslung kurz in die Küche gestellt und gebacken. Das Rezept stammt aus dem Standardwerk für Cookies schlechthin – Tina Casaceli’s Milk&Cookies, aus dem ich auch das Rezept für diese Vanilla Cookies von 2012 habe. Und was soll ich sagen, es stimmt wirklich! Mit diesen Cookies ging Genderlinguistik, Grammatiktheorie und auch Arabisch gleich viel leichter von der Hand (es funktioniert bestimmt auch mit anderen Fächern – probierts doch mal aus!).

Allen von euch, die auch gerade in der Prüfungsphase sind, wünsche ich Durchhaltevermögen und viel Erfolg! 🙂

Haferflockencookies mit Rosinen

Haferflockencookies mit Rosinen weiterlesen

Tagebuchblogs

Im ersten Teil meiner Empfehlungsserie habe ich euch erzählt, warum ich sie überhaupt schreibe. tl;dr: Ich finde RSS-Feed-Reader viel besser als Social Media und ich habe „mein Eck“ vom Internet so gerne, dass ich es gerne mit euch teilen will.

Die Blogger_innen, die ich euch im Folgenden vorstellen will, eint dabei genau das: Sie teilen ziemlich viel von dem, was sie tun und was sie beschäftigt (so sieht es zumindest von meiner Leserinnen-Perspektive aus). Das sind naturgemäß ziemlich unterschiedliche Sachen, aber das macht es gerade so spannend. Ich habe die heutigen Empfehlungen unter „Tagebuchblogs“ zusammengefasst, weil auch viel Alltag in diesen Texten steckt. Allerdings nicht gänzlich banaler Alltag, sondern viele Ideen, Probleme und Lösungen und ganz oft ganz viele Links(ammlungen).

Tagebuchblogs weiterlesen

Über den Tellerrand – Eine neue Serie!

Kurz vorneweg: Ich entschuldige mich für die doofe Metapher, die meiner neuen Artikelserie den Namen gibt. Aber wenn ich mir das Konzept bildlich vorstelle, sehe ich halt einen Teller Buchstabensuppe – und so gibts jetzt neben dem weiterhin wöchentlichen Zuckersüß (ein ähnlich passend-unguter Titel) die sporadischen Blicke über den Tellerrand.

Und das soll es werden: Ein Ausflug aus der reinen Foodblog-Filterbubble (die ist eh schön aufgelistet in meiner Blogroll ) hinein in die gefühlt 100.000 anderen Blogs zu unterschiedlichsten Themen, die ich teilweise seit Jahren verfolge. In jedem Artikel dieser neuen Serie will ich euch mehrere Blogs zu bestimmten thematischen Schwerpunkten vorstellen. Dazu dann noch einen oder mehrere spezielle Artikelempfehlungen, die ihr vielleicht schon aus einem Zuckersüß kennt.

Über den Tellerrand – Eine neue Serie! weiterlesen

Zuckersüß 230

Meine lieben Leser_innen, ich wünsche euch ein schönes neues Jahr! Ich habe mich in den Ferien leider weit von meinem Blog ferngehalten, sodass es nichtmal zu einem Jahresrückblick gereicht hat. In den Entwürfen geistern aber momentan ein Reisebericht und ein Rezept herum und dann habe ich auch noch eine Idee für eine ganze Artikelserie! Bis daraus aber mal was wird, habe ich meine Lieblingslinks gesammelt:

Zuckersüß 230 weiterlesen

Cranberry Gingerbread

Dieser Kuchen sollte eigentlich das 23. Türchen des letztjährigen Adventskalenders werden. Aus nicht mehr nachvollziehbaren Gründen habe ich es aber nicht veröffentlicht, was sehr schade ist, denn das Cranberry Gingerbread ist wirklich ziemlich lecker.

Deshalb habe ich es in den gerade vergangenen Feiertagen kurzerhand nochmal gebacken und beschlossen, es einfach jetzt hier zu posten, denn der Winter dauert ja noch ein bisschen.

Cranberry Gingerbread

Cranberry Gingerbread weiterlesen

Ein zuckersüßes, zuckerbäckereipinkes Foodblog