Schlagwort-Archive: Blondies

Matcha-Blondies

Eine Bekannte erklärte mir kürzlich, dass Greenies ihr absoluter Kuchenfavorit wäre. Von diesem Trend (ist es überhaupt einer?) hatte ich bis zu dem Zeitpunkt noch nichts mitbekommen, es war mir überhaupt kein Begriff. Doch eigentlich ist der Name ganz einleuchtend, wenn man die Greenies neben Brownies und Blondies einreiht. Der Einfachheit halber nenne ich sie jetzt einfach  Matcha-Blondies.

Matchablondies

Im supersüßen Blog Moment In a Jelly Jar, wo ich dieses Rezept gefunden habe, wird auch noch Ninja Turtle Brownies und Hulkies zur Benennung vorgeschlagen. So viel Popkulturanspielung in einem Rezeptnamen, das kann nur gut schmecken!

Matchablondies

Doch ganz egal, unter welchem Namen – wenn ihr auf Matchageschmack steht, backt dieses Rezept, es ist wirklich lecker. Mit einer Kugel Vanilleeis wird es ein super Dessert!

Matchablondies

Matcha-Blondies weiterlesen

Erdnussbutterblondies

In meinem feedly entdeckte ich einmal wieder ein Rezept, das ich toll fand und unbedingt nachmachen wollte: Blonde Brownies with Chocolate Chips and Macrona Almonds von Joy the Baker. Nur einkaufen gehen wollte ich nicht. Deshalb habe ich das Rezept so umgeschmissen, dass meine Vorräte ausreichten. Vom Original ist daher nicht mehr viel übrig, doch das mindert diese Erdnussbutterblondies kein bisschen.

erdnussbutterblondies2Und auf wundersame Weise waren übernacht einmal wieder nur noch Brösel davon übrig…

Erdnussbutterblondies weiterlesen

"Walnut Chocolate Blondies"

Blondies nach einem Rezept von My Baking Addiction

Hier ist er: Mein versprochener und auch etwas später Neujahrspost – also nochmal Ein gutes neues Jahr!
Ich hoffe ihr habt die vergangenen Tage auch ohne neuen Rezeptnachschub gut hinübergebracht und vielleicht sogar etwas gebacken. Ich selbst habe natürlich schon Allerlei gebacken, an Silvester z.B. Blätterteigstangerl aus selbstgemachtem Teig, die wir so schnell gegessen hatten, dass ich kein Foto schießen konnte oder gestern bunte Macarons, die leider schon wieder nichts geworden sind, sodass ich nichts brauchbares für einen neuen Post hatte. Dieses Rezept habe ich bei foodgawker.com gefunden, einer wirklich coolen amerikanischen Website, bei der jeder Foodblogger Bilder mit seinen „Werken“ hochladen kann, die mit dem entsprechenden Rezept auf seinem Blog verlinkt sind. Verständlicherweise muss so ein Foto auch gewisse Qualitätskontrollen durchlaufen, was leider keines meiner Fotos bisher geschafft hat. Aber ich versuche es weiter, also drückt mir die Daumen! 😉


nach einem Rezept von My Baking Addiction
Zutaten
140 g Butter
190 g brauner Zucker
3 Eier
460 g Mehl
1 TL Backpulver
Salz
75 g gehackte Walnüsse
160 g gehackte Schokolade

190° C vorgeheizt, Umluft – 25 Minuten Backzeit – für eine rechteckige Form 20x30cm

Mehl, Backpulver und Salz vermischen.
Die Butter in einer großen Metallschüssel schmelzen.
Den Zucker einrühren und etwas abkühlen lassen.
Die Eier ebenfalls einrühren und dann die Mehlmischung zugeben.
Nur solange mixen, bis die Masse gerade so vermischt ist.
Zum Schluss noch die Walnüsse und die Schokolade unterheben.
Die Masse in der (am besten mit Backpapier ausgelegten) Form verstreichen und goldbraun backen.
Die Blondies sollten zwar fest, aber nicht komplett „durch“ sein.
Abkühlen lassen und in kleine Quadrate schneiden.