gelb gefärbter ahorn, von unten gegen den grauen himmel fotografiert

Zuckersüß 382

…mit Geburtstagstorte, einem Besuch im Tian Bistro – und wie immer, den besten Links der letzten Tage.

Pandemiemaßnahmen und Geburtstagsfeiern vertragen sich leider überhaupt nicht, weshalb ich mich darauf beschränkte, einen ganzen Abend lang eine fancy Torte zu backen, bei deren Zutaten mir der Preis ganz und gar egal war.

1 stück ananastorte
Sneak Peek.

Mein Mitbewohner brachte mich auf die Idee „Tropisch“ als Motto zu nehmen und so machte ich einen White Cake mit Ananas-Curd und Kokoscreme-Orangenfüllung. Mit getrockneten Ananasscheiben, Kokosflocken und glitzernden Zuckerkugerln als Deko im Apothekerpreissegment.

Geschmackskombi ca. auf einem Level mit den Erdnussbutter-Miso-Cookies

Zum „Teilen“ (also falls ich in Uni oder Arbeit doch jemandem begegnen sollte, der/dem ich Geburstagsgebäck anbieten könnte), machte ich außerdem die Chocolate Chip Cookies With Black Sesame and Seaweed der NYT, die schon sehr lang auf meiner Nachback-Liste standen.

Tian Bistro

An meinem Geburstag war ich dann noch mit meiner üblichen Restaurantbegleitung im Tian Bistro. Das Essen (z.B. Kartoffelkäse mit Kräuteröl, Radieschengrün und Röstzwiebeln zu Öfferlbrot, vegetarisches Tartar aus roter Beete und Kapernbeeren, fluffiger Kokosmilchreis mit Beereneis und knusprigem Blätterteig) war ziemlich gut und 32 € für das „Sharing Chef’s Garden“-Menü sehr fair. Der Service war leider (und ich fühle mich sehr snobbig dabei, das zu schreiben) ziemlich schlecht. Mag sein, dass das Team keinen guten Tag hatte, aber es resultierte jedenfalls darin, dass ich mich die ganze Zeit unwohl fühlte. Schade.

Privacy Week!

Zum Schluss noch ein bisschen Reklame: Die Privacy Week, die Konferenz des Wiener Chaos Computer Clubs, fängt heute an! Dieses Jahr ist sie komplett online und auch komplett kostenlos. Ich werde wieder „engeln“ aka Sketchnotes zu den einzelnen Talks kritzeln und so schnell wie möglich vertwittern (-> @jasowies_o). Besonders freue ich mich schon auf Cory Doctorow (We Used To Have Cake, Now We’ve Barely got Icing, Dienstag, 27.10. von 21:00-21:45h) und starbug (Quo Vadis Gesichtserkennung, Samstag, 31.10. von 16:30-17:15).

Hier folgt meine übliche Lieblingslink-Sammlung.

Rezepte

Reisauflauf mit Apfelmus – HighFoodality
So einen ähnlichen habe ich als Kind auch oft gegessen, die Äpfel waren gleich mitgebacken.

Ofenkürbis mit Amaretti – Splendido Magazin
Amaretti auf Kürbis zu werfen, klingt super.

Ras El Hanout and chocolate chunk pumpkin bread — My Moroccan Food
Hier kommts natürlich stark auf die Mischung des Ras El Hanout an…

The Best Wonton Soup · i am a food blog
Klingt wie die chinesische Variante der heimeligen Fritattensuppe.

Texte

David Brooks: The Nuclear Family Was a Mistake – The Atlantic
…denn sie hat nur in den 1950ern/60ern in Industrienationen okay funktioniert.

During this period, a certain family ideal became engraved in our minds: a married couple with 2.5 kids. When we think of the American family, many of us still revert to this ideal. When we have debates about how to strengthen the family, we are thinking of the two-parent nuclear family, with one or two kids, probably living in some detached family home on some suburban street. We take it as the norm, even though this wasn’t the way most humans lived during the tens of thousands of years before 1950, and it isn’t the way most humans have lived during the 55 years since 1965.

A radical new technique lets AI learn with practically no data | MIT Technology Review
…die wenigen Daten müssen dafür aber besonders gut aufbereitet aka „destilliert“ sein.

“If you think about the digit 3, it kind of also looks like the digit 8 but nothing like the digit 7,” says Ilia Sucholutsky, a PhD student at Waterloo and lead author of the paper. “Soft labels try to capture these shared features. So instead of telling the machine, ‘This image is the digit 3,’ we say, ‘This image is 60% the digit 3, 30% the digit 8, and 10% the digit 0.’”

Bruno Latour: ‚This is a global catastrophe that has come from within‘ | World news | The Guardian
Für die Uni gelesen.

The virus has revealed the number of things you need to know to decide what is factual and what’s not. The public are learning a great deal about the difficulty of statistics, about experiment, about epidemiology. In everyday life, people are talking about degrees of confidence and margin of error. I think that’s good. If you want people to have some grasp of science, you must show how it is produced. 

Quarantine Fatigue Is Real. Shaming People Won’t Help. – The Atlantic
Julia Marcus, Epidemologin der Harvard Medical School zieht Lehren aus der AIDS-Krise (Artikel ist aber schon vom Mai).

Public-health campaigns that promote the total elimination of risk, such as abstinence-only sex education, are a missed opportunity to support lower-risk behaviors that are more sustainable in the long term. Abstinence-only education is not just ineffective, but it’s been associated with worse health outcomes, in part because it deprives people of an understanding of how to reduce their risk if they do choose to have sex. And without a nuanced approach to risk, abstinence-only messaging can inadvertently stigmatize anything less than 100 percent risk reduction.

Adieu TXL! So einen Flughafen wie Tegel wird es nie mehr geben – NZZ
Ich war nur einmal dort und sehr verwirrt von dem kurzen Weg zwischen Eingangstür und Gate (den ich trotzdem jedem bescheuerten Shopping-Mall-Irrweg anderer Flughäfen vorziehen würde).

Die Liebe zum Detail ist an jeder Ecke zu spüren an diesem an Ecken reichen Ort. Das Abfertigungsgebäude bildet ein Hexagon, so dass entlang dem äusseren Rand die Flugzeuge über vierzehn Flugsteige direkt andocken können. Aus der Form des Dreiecks entwickelten sich alle anderen Elemente. Decken, Fussböden, Treppen und Einrichtungsgegenstände ordnen sich in die gleiche geometrische Logik ein.

Audio/Video

ZS263: Lavoisier und die Entdeckung des Sauerstoffs – Zeitsprung
Diese Folge tauchte genau an dem Tag in meinem Podcatcher auf, an dem Lavoisier in einer meiner Vorlesungen genannt wurde. Zufall?!

Foto

Schnappschuss vom Herbstspaziergang.

Backkatalog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.