Schoko-Tahini-Cupcakes

Schoko-Tahini-Cupcakes

Diese Cupcakes sehen super unscheinbar aus, sind aber super toll: Fluffig, feinporig und durch das Tahini geschmacklich komplex.

Schoko-Tahini-Cupcakes
Nochmal mein Vorhang als Fotountergrund!

Für eine Verzierung war ich am Fototag zu faul, allerdings könnte ich mir vorstellen, dass Frischkäsefrosting oder Schokofrosting gut passen würde. Ein paar Tage später habe ich die Cupcakes gleich nochmal gebacken und mit sehr leckerem Schoko-Karamell-Guss übergossen, das Rezept dazu folgt bald!

Schoko-Tahini-Cucpakes

nach einem Rezept von Molly Yeh via Meike Peters

175 g Zucker
110 g Mehl
50 g Kakao
1/2 TL Salz
3/4 TL Backpulver
3/4 TL Natron
1 Ei
120 ml Milch
20 g Öl (ca. 2 EL)
60 g Tahini
90 ml kochendes Wasser

für 12 Cupcakes

Den Ofen auf 180° C vorheizen und ein Backblech mit 12 Muffinförmchen bereitstellen.

Zucker, Mehl, Kakao, Salz, Backpulver und Natron vermischen.

In einer zweiten Schüssel Ei, Milch, Öl und Tahini verrühren. Diese Mischung zur Zucker-Mehl-Mischung geben und glattrühren. Dann das kochende Wasser zugeben und zügig einrühren.

Die Masse in die vorbereiteten Förmchen füllen und für 18 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen testen, ob die Cupcakes durch sind, ggf. noch kurz weiterbacken. Abkühlen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.