zuckersuess242

Zuckersüß 243

In meiner heutigen Lieblingslinksammlung finden sich sehr viele Texte, darunter einige sehr lange Longreads. Gut, dass morgen Maifeiertag ist – Zeit zum noch mehr Lesen!

REZEPT

Selbstgemachte Mandelmilch – In A Jelly Jar
Das sieht nach gar nicht so viel Aufwand aus…

Spargel-Morchel Clafoutis – La mia cucina
Frühling!

Rose rose cake – my name is yeh
Der Kuchen sieht wunderschön aus, ist aber mit dem Frosting bestimmt pappsüß…

TEXT

The Single Most Important Ingredient – The New York Times
Eine Ode an Salz in allen Varianten.

Baking Fats: Butter Vs. The World – Food52
tl;dr: Margarine ist (meistens) doof, Butter das Beste!

Remembering the World’s Oldest Person – The New York Times
Über Emma Moreno, die letzte Person, die noch im 19. Jahrhundert geboren wurde und kürzlich verstarb.

Anschlag in Brüssel: Leben nach dem Terror – ZEIT ONLINE (via Krautreporter Morgenpost)
Diese Reportage über das Attentat im letzten Jahr hat mich sehr mitgenommen.

Meine Zeichnungen sehen so einfach aus, aber… – Das Magazin
Illustrator Christoph Nieman erzählt von seiner Arbeit.

Die neue digitale Sammlung der Pinakotheken. Ein guter Anfang – Anke Gröner

Das Museum als Eigentümer dieses Bildes darf es verbrennen, wenn es möchte, es kann aber kein Foto seines Bildes auf seiner Website zeigen – weil es schlicht zu viel kosten würde.

Fairytale Prisoner by Choice: The Photographic Eye of Melania Trump – medium (via Buddenbohm & Söhne)
Eine Analyse der wenigen Fotos, die Melania Trump getwittert hat.

Watch it while it lasts: our golden age of television – Financial Times

TV is the place to go if you want to make art and money at the same time.

The Media Bubble is Real — And Worse Than You Think – POLITICO Magazine

And almost all the real growth of internet publishing is happening outside the heartland, in just a few urban counties, all places that voted for Clinton. So when your conservative friends use “media” as a synonym for “coastal” and “liberal,” they’re not far off the mark.

Sachsen: „Integriert doch erst mal uns!“ – ZEIT ONLINE (via Krautreporter Morgenpost)
Die sächsische Integrationsministerin legt ihren Arbeitsschwerpunkt auf sächsische Männer.

Nazibraut goes Instagram : Was hinter der Nazi-Romantik von Fräulein Hess steckt – BR2 Zündfunk (via Trackback)

Wir sehen also viele Zöpfe, viele trainierte Ärsche und: viel Müsli. „Fräulein Hess“ könnte so ein klassischer Instagram-Pinterest-Foodie-Hipster sein, wenn nicht zwischendurch mal eine Frau eine Strickmütze mit Hakenkreuz drauf tragen würde. Wenn nicht die Nazi-Pilotin Hanna Reitsch die Hand zum Hitlergruß heben würde. Oder ein NS-Offizier im Wald knutscht.

The United States of Work – New Republic (via Joy the Baker)

Not only would work be eliminated or vastly reduced by technology, Keynes predicted, but we would also be unburdened spiritually. Devotion to work was, he deemed, one of many “pseudo-moral principles” that “exalted some of the most distasteful of human qualities into the position of the highest virtues.”

When Do You Become an Adult? – The Atlantic

In fact, if you think of the transition to “adulthood” as a collection of markers—getting a job, moving away from your parents, getting married, and having kids—for most of history, with the exception of the 1950s and 60s, people did not become adults any kind of predictable way.

We’ve Grown Up Toghether – Joy the Baker
Joy the Baker blickt zurück auf ihre Jahre des Bloggens.

AUDIO/VIDEO

WMR112 – Der Bann(on) ist gebrochen
Ein eeeeewig langer Podcast, der mich aber zu keinem Zeitpunkt auch nur ansatzweise langweilte.

SONST SO

gakugakugakugakugaku1 Instagram (via frankie)
Ein Instagramaccount voller Obst-Schnitzereien.

FOTO

Eis und Wintermantel, leider notwendig.

BACKKATALOG

2010: Zitronen-Tarte
2011: Carrot Cake Whoopie Pies mit Cream Cheese Filling
2012: Post aus meiner Küche
2013: Mandelcupcakes mit Heidelbeerfrosting
2014: Mini-Scones mit Apfel
2015: Victorias Torte
2016: Cookie-Erdnussbutter-Schoko-Eissandwiches

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.