Gebrannte-Mandel-Hefezopf-Brot

Gebrannte-Mandel-Hefezopf-Brot

Das Gebrannte-Mandel-Hefezopf-Brot ist einmal wieder ein klassischer Fall von gesehen und sofort umgesetzt. Entdeckt habe ich ein ähnliches Gebäck nämlich bei Zucker, Zimt und Liebe. Auf dem Heimweg von der Uni verleiteten mich die wunderschönen Fotos auf Jeannys Blog, auf dem gerade eröffneten Weihnachtsmark frisch gebrannte Mandeln zu erstehen. Ich musste mich arg zusammenreißen, nicht gleich in der Straßenbahn alle wegzuknappern, denn sie sollten weiterverwendet werden.

Gebrannte-Mandel-Hefezopf-Brot

Dafür griff ich auf mein allerliebstes Hefeteigrezept überhaupt- Brioche Burger Buns von HighFoodality – zurück. Das habe ich übrigens auch schon für dieses Schokoladen-Hefezopf-Brot, das dem heutigen Rezept gar nicht unähnlich ist, verwendet.

Die nicht-geknabberten gebrannten Mandeln mussten schließlich dran glauben und wurden mit dem Teigholz zerschlagen. Später vermischte ich sie mit weicher Butter, braunem Zucker und großzügig Zimt – einer Kombination, die so lecker ist, dass ich sie mir auch in anderen Umgebungen vorstellen kann (Brotaufstrich, Dip für Obst?). Das Ganze verstrich ich dann auf dem reichhaltigen Hefeteig und verzwirbelte es in sich zu einem Zopf, den ich in einer gläsernen Form buk – daher auch „Brot“ im Titel.

Gebrannte-Mandel-Hefezopf-Brot

Vorschläge für bessere Namen nehme ich gerne entgegen!

nach einer Idee von Zucker, Zimt und Liebe

Gebrannte-Mandel-Hefezopf-Brot

Hefeteig (nach dem Rezept für Brioche Burger Buns von HighFoodality)
3 EL warme Milch
200 ml warmes Wasser
1/2 Hefewürfel (ca. 20 g)
4 EL Zucker
480 g Mehl
1 TL Salz
80 g weiche Butter
1 Ei
Füllung
80 g gebrannte Mandeln
100 g weiche Butter
3 EL brauner Zucker
1 TL Zimt

für eine Kastenform (30x10cm) 

Milch, Wasser, Hefe und Zucker in eine Schüssel geben und mit einer Gabel verrühren. Kurz stehen lassen.

Mehl, Salz und Butter verrühren, bis die Masse leicht krümelig wird. Dann das Ei und die Hefemischung einarbeiten (entweder mit den Knethaken einer kräftigen Küchenmaschine oder mit den Händen). So lange weiterkneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst und etwas glänzt. Der Teig ist sehr weich, nur ein bisschen Mehl unterkneten, wenn er sich gar nicht von der Schüssel lösen sollte.

Für 60 Minuten zugedeckt gehen lassen.

Währenddessen die Füllung vorbereiten. Die gebrannten Mandeln mit einem Teigholz oder einem ähnlich schweren Gegenstand fein zerdrücken. Mit Butter, braunem Zucker und Zimt vermengen.

Dann den Ofen auf 180° C Umluft vorheizen und eine Kastenform fetten.

Den Hefeteig nochmals durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem 30×40 cm großen Rechteck ausrollen. Die Füllung gleichmäßig darauf verstreichen. Das Rechteck anschließend über die kürzere Seite aufrollen und halbieren. Die beiden Stränge in sich verzwirbeln und in die vorbereitete Form geben.

Im vorgeheizten Ofen 35-40 Minuten goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen etwas abkühlen lassen und am besten noch am selben Tag servieren.


english version

Candied Almond Swirl Bread

Dough (adapted from these brioche burger buns by HighFoodality)
3 TBSP warm milk
200 ml warm water
20 g fresh yeast
4 TBSP sugar
480 g flour
1 tsp salt
80 g soft butter
1 egg
filling
80 g candied almonds
100 g soft butter
3 TBSP brown sugar
1 tsp ground cinnamon

for a loaf pan 30×10 cm

In a small bowl, combine milk, water, yeast and sugar and let rest for a bit.

In the meantime, mix flour, salt and butter until crumbly. Add the egg and the yeast mixture. Using your hands or a strong stand mixer, knead until the dough doesn’t stick to the bowl anymore and gets a shiny surface. The dough should be really soft, only add a little bit of flour if it keeps sticking to the bowl.

Cover with a kitchen towel and let rise for 60 minutes.

In the meantime, prepare the filling. Crush the candied almonds using a rolling pin or similar tool until finely chopped. Combine with soft butter, brown sugar and cinnamon.

Preheat oven to 180° C and grease your loaf pan.

Knead the risen dough and, on a floured surface, roll out to a rectangle of 30×40 cm. Evenly spread the filling on top and roll up the rectangle over its shorter side. Cut in half and swirl the two parts together. Place in the prepared loaf pan.

Bake for 35-40 minutes until golden. Remove from oven, let cool slightly and serve. Tastes best on the same day!

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.