Backkurs in Essaouira

Corns de Gazelle – Backkurs in Essaouira

Für meinen Geburtstag (ja, der im letzten Oktober) haben sich meine Mitfreiwillgen ein besonderes Geschenk ausgedacht. Denn einer Foodbloggerin schenkt man doch am besten irgendetwas mit Essen, oder nicht? Letzten Montag, kaum ein halbes Jahr später, löste ich also endlich meinen Geburtstagsgutschein ein und absolvierte einen Corns de Gazelle – Backkurs in einer süßen Backstube direkt neben Essaouiras Sqala.

backkurs13_lq

Leider waren dafür aber nur zwei Stunden einberahmt, sodass der Grundteig schon fertig aus dem Kühlschrank kam. Für dessen Rezept kann ich also nicht garantieren, es ist nicht wie sämtliche anderen Rezepte der Zuckerbäckerei persönlich von mir getestet. Aber bei diesen klassisch marokkanischen Leckereien bleibt das Prinzip sowieso immer gleich, lediglich die Umsetzung variiert. Eine marzipanähnliche versteckt sich in allen Keksvariationen, dafür müssen aber erstmal Mandeln gepult werden.

backkurs01_lq

backkurs02_lq

Marzipanähnlich, in der Masse neben Zucker, Zitronenschale und Orangenblütenwasser auch ein Eigelb befindet.

backkurs03_lq

Für die „Verpackung“ wird erstmal Teig (in drei Farben!) durch die Nudelmaschine gedreht…

backkurs04_lq

… um anschließend mit allerlei Ausstechern und der schon vorbereiteten Mandelmasse zu zuckersüßen Teilchen zu werden.

backkurs08_lq

backkurslq

Leider war der Holzofen etwas zu heiß…

backkurs14_lq… und bevor die Kekse mit flüssigem Honig übergossen wurden, waren sie schon gut dunkel.

backkurs12_lqAber lecker waren sie trotzdem!

Corns de Gazelle (Rezept nicht von mir erprobt – habe nur zugesehen!)
Teig
500 g Mehl
250 g geschmolzene Butter
1 Ei
125 ml Wasser
Füllung
250 g Mandeln
100 g Zucker
1 Eigelb
etwas Zitronen- oder Orangenschale
Orangenblütenwasser
+ Honig

Für den Teig alle Zutaten verkneten, zu einer Kugel formen und mindestens eine Stunde kühlstellen.

Währenddessen die Mandeln mit kochendem Wasser übergießen, etwas stehen lassen. Abseihen und die Schalen entfernen. Mit dem Zucker in einem Mixer fein häckseln und anschließend mit Eigelb, Zitronen-/Orangenschale und Orangenblütenwasser vermischen.

Den Teig sehr fein ausrollen und mit der Mandelmasse füllen. Zu kleinen Röllchen, Päckchen, Schnörkeln oder Corns de Gazelle (siehe Foto oben) formen.

Etwa 15 Minuten bei 160° C backen.

Währenddessen etwas Honig in einem kleinen Topf so lange erhitzen, bis er flüssig ist und die Kekse (am besten in einem Sieb, um den Überschuss aufzufangen) damit begießen.

 

 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.