19: Quasten-Anhänger

Quasten erfreuen sich in Marokko großer Beliebtheit – ob an der Kapuze einer Djellaba („Außer-Haus-Gewand“ marokkanischer Frauen), an Vorhängen oder Schlüsselanhängern. Und weil sie noch dazu einfach zu basteln sind, habe ich mir gedacht, ich zeige euch, meinen liebsten Lesern, so kurz vor Weihnachten noch wie das geht. Wollreste werden damit schnell zu Geschenkanhängern oder Christbaumschmuck. Oder am Regaldekoration, wie in meinem Fotobeispiel.christbaum-quasten_2

Wie gesagt: Quastenbasteln (ha, welch Wortwitz) ist nicht schwierig. Alles, was ihr dafür braucht ist ein Rechteck aus festem Karton (meines war etwa 3x5cm groß), eine Schere und natürlich ein bisschen Wolle.

christbaum-quasten_3

Ein Stückchen Wolle (ca. 15cm) abschneiden, in der Mitte zusammenlegen und an die Längskante des Kartons legen.

christbaum-quasten_4

Dann den Faden über die kürzere Seite des Kartons herumwickeln, bis zur gewünschten Dicke der Quaste.

christbaum-quasten_5

Dann den Faden abschneiden.

christbaum-quasten_6

Den Querfaden, der unter der Umwicklung durchführt, streng verknoten.

christbaum-quasten_7

Die Umwicklung unten vorsichtig durchschneiden, dabei darauf achten, dass der Abstand zur Verknotung oben gleich groß ist, damit die Quaste nicht schief wird.

christbaum-quasten_8

zuletzt die beiden halben Fadenstränge nach unten klappen und oben mit mehrfacher Fadenumwicklung fixieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.