Schoko-Chili-Cupcakes

Schoko-Chili ist eine meiner liebsten Geschmackskombinationen. Und doch habe ich sie, bis jetzt, niemals zu einem Cupcake umgesetzt. Passenderweise warteten noch ein paar Chilifäden vom Wiener Naschmarkt auf ihren großen Auftritt und verliehen den Cupcakes noch ein kleines bisschen zusätzliche Extravaganz. Wenn ihr, meine liebsten Leser, also mit eurer Kaffeetafel ein bisschen Eindruck bei euren Gästen schinden wollt, versuchts mit diesem Rezept!

Zutaten
Cupcakes
70 g Zartbitterschokolade
50 ml Milch
2 kleine getrocknete Chilischoten
50 g Butter
1 Ei
50 g Puderzucker
50 g Schmand
125 g Mehl
1 TL Backpulver
Salz
Frosting
50 g weiche Butter
120 g Frischkäse
3 EL Kakao
3 EL Puderzucker
+Chilifäden zum Verzieren

für 8 Cupcakes

Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen und acht Muffinförmchen bereitstellen.

Die Schokolade fein hacken.

Die Milch in einen kleinen Topf füllen, die Chilischoten hineinbröseln und aufkochen lassen. Von der Hitze nehmen und etwa 10 Minuten ziehen lassen. Dann die Butter und die Schokolade zugeben und bei geringer Hitze schmelzen lassen.

Ei, Puderzucker und Schmand verrühren. Mehl, Backpulver und Salz in einer seperaten Schüssel vermischen.

Die Schokomilch abwechselnd mit der Mehlmischung unter die Schmandmasse rühren.

Den Teig gleichmäßig auf die Muffinförmchen verteilen und die Cupcakes 20-25 Minuten backen. Vollständig abkühlen lassen.

Für das Frosting Butter und Frischkäse glattrühren. Kakao und Puderzucker unterrühren und die Masse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Das Frosting von innen nach außen auf die Cupcakes spritzen und mit Chilifäden garnieren.

Ein Gedanke zu „Schoko-Chili-Cupcakes“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.