14: Weißer Glühwein

Weißer Glühwein? Erschien mir anfangs recht extravagant. Vielleicht hätte ich ihn deshalb niemals nachgekocht, mit Wein kenne ich mich nämlich wahrhaftig nicht aus. Eigentlich jeder Weiße, den ich in meiner noch recht kurzen Weintrinkkarriere probiert habe, war mir zu sauer. Doch an Rezepten meiner absoluten Lieblingsfoodzeitschrift Effilee zweifle ich sehr selten. Die extravagante Zubereitungsform, ein bisschen Weißwein erst mit Zucker einkochen zu lassen ist im Nachhinein betrachtet eine sehr gute Idee und lässt mich den weißen Glühwein um einiges mehr mögen als alle Roten, die ich schon getrunken habe.

nach einem Rezept der Effilee
Zutaten
1 Flasche Riesling Kabinett
100 g Zucker
1 Zimtstange
1/2 Vanilleschote
1 Lorbeerblatt
1 Sternanis
4 Nelken
1 Orangenzeste
3 dünne Ingwerscheiben

100 ml Wein mit Zucker, Zimt, Vanille und Lorbeer aufkochen. Etwa 5 Minuten einkochen lassen, bis ein Sirup entstanden ist.

Mit dem restlichen Wein aufgießen, die restlichen Gewürze zugeben und auf Trinktemperatur erhitzen.

Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken zu „14: Weißer Glühwein“

  1. Liebe Jana,

    das ist ein tolles Glühweinrezept, das einen Kontrast zu den üblichen Glühweinen bietet.
    Es hat mich außerdem zu einem Weißweinlikör inspiriert, den ich in den nächsten Tagen ausprobieren und dir Rückmeldung diesbezüglich zukommen lassen werde.

    Danke vielmals
    Pressesprecher der WGeil Kinderspielplatz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.