Valentinstagstaler

Diese mit ziemlich aufwändigem Royal Icing dekorierten Plätzchen – ich habe drei Stunden damit verbracht – sind zwar nicht gerade eine Last-Minute-Idee, aber einfach wunderbar für den Valentinstag!

Zutaten
Teig
500 g Mehl
250 g kalte Butter, in kleinen Stückchen
110 g Zucker
2 EL Vanillezucker
2 Eier
Icing
100 ml Wasser
1 1/2 EL Meringue Powder
1 TL Zitronensaft
250 g Puderzucker
rote Lebensmittelfarbe

Den Ofen auf 180° C Umluft vorheizen und drei Backbleche mit Backpapier belegen.

Alle Zutaten für den Teig in eine große Schüssel geben und verkneten.

Den Teig portionsweise auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und Kreise oder Quadrate ausstechen. Diese mit gleichmäßigem Abstand auf den Blechen verteilen.

Jedes Blech einzeln für etwa 8 Minuten backen, das Blech evtl. bei der Hälfte der Backzeit umdrehen, damit die Plätzchen gleichmäßig bräunen. Vollständig abkühlen lassen.

Für das Royal Icing Wasser und Meringue Powder schaumig rühren. Zitronensaft unterrühren und den Puderzucker darübersieben. Die Masse zu einer dickflüssigen weißen Glasur aufschlagen. In drei Portionen aufteilen, eine davon hellrosa, eine andere rot einfärben. Alle drei in verschiedene Spritzbeutel mit 1mm-Lochtülle füllen. Schüsseln mit evtl. übriger Glasur auf jeden Fall mit einem feuchten Tuch bedecken, damit das Icing nicht antrocknet.

Zuerst Umrisse um die Plätzchen „malen“ und diese etwas antrocknen lassen. Anschließend mit Glasur befüllen und diese mit einem Zahnstocher verteilen. (Bei Sweetopia gibt es ein gutes Videotutorial dazu.) Für die Taler nach dem Antrocknen der weißen Glasur ein Herz mit roter Glasur aufspritzen, für die „marmorierten“ Herzen rote Glasur direkt auf die noch feuchte rosa Glasur tropfen und mithilfe eines Zahnstochers zu Herzen ziehen.
Die Glasur über Nacht trocknen lassen.

Print Friendly, PDF & Email

Ein Gedanke zu „Valentinstagstaler“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.